Grundschule Miltach

Aktivitäten

Es war für Ulrike Nauen schon bewegend, als sie am 27. Juli 2023 zu ihrer Abschiedsfeier von den Schulkindern mit dem Miltacher Schullied „Wir haben die schönste Schule am Regen, Miltach, Blaibach, Zandt und Harrling sind auch dabei“ letztmals in der Schulturnhalle empfangen wurde.

Es war der Pädagogin mit Herz und Seele, die sechs Jahre lang als Rektorin an der Grundschule Miltach tätig war, sichtlich schwer gefallen ihre Tränen vor Rührung zu unterdrücken. Ihr Wahlspruch lautete stets: „Miteinander für die Kinder, die froh und stark an Körper, Geist und Seele ins Leben gehen sollen“.
Mit Textbeiträgen und weiteren Liedern und dem Überreichen eines Wunschbaumes nahmen die Kinder Abschied. Nach dem Absingen des Liedes „Ich schenk dir einen Regenbogen“ begaben sich alle auf dem Pausenhof. Nachdem die Rektorin ein Luftballonspalier durchlaufen hatte, ließen die Schulkinder unzählige bunte Ballons aufsteigen, die langsam über dem Miltacher Himmel verschwanden. Zum Abschluss der Feierstunde und auf Wunsch ihrer Rektorin stimmten alle Kinder noch mal die Bayernhymne an.
Bei der anschließenden Abschiedsfeier in der Aula ging Schulrat Johannes Reutner neben der Überreichung der Ruhestandsurkunde auf das vierjahrzehntelange, pädagogische Schaffen von Ulrike Nauen ein.  Mit Leib und Seele, so der Schulrat, waren sie von Beginn ihrer Laufbahn an mit Freude und voller Leidenschaft dabei, junge Menschen ein Stück pädagogisch zu begleiten. 
In all den Jahren haben sie mit ihrem Engagement einen tiefen Eindruck hinterlassen, dafür möchten wir uns heute bei ihnen recht herzlich danksagen.      

Beruflicher Wertegang
1977 – 1980  Studium für das Lehramt an Volksschulen in Regensburg und München.
1980 – 1983  Vorbereitungsdienst als Lehramtsanwärterin
1983 – 2006  Lehrerin in Haibühl, Arrach und Rimbach
2006 – 2010  Schulleiterin an der GS Rimbach
2010 – 2017  Schulleiterin an der Wolfram-von Eschenbach-Grundschule in Runding
2017 – 2023 Schulleiterin an der Grundschule in Miltach
Ihre persönlichen Schwerpunkte dabei waren: Umweltbildung, musische Bildung, Sporterziehung und alles, was Kinder froh und stark für das Leben macht. 

Bürgermeister Johann Aumeier, als Vorsitzender des Schulverbandes Miltach, Blaibach und Zandt bedankte sich bei der scheidenden Rektorin für das gemeinsame gute Miteinander. „Bei einem Abschied ist immer Wehmut mit im Spiel, vor allem wenn man über sechs Jahre, die nicht einfach waren, aber dennoch gut zusammengearbeitet hat“: so der Bürgermeister. Hierbei sprach Johann Aumeier die mit den Außenanlagen fünfjährige Umbauphase der Grundschule an. Diese Jahre waren für Lehrerschaft und Schulverband eine große Herausforderung, den Umbau beim gleichzeitigen Fortbestand des Unterrichtes abzuwickeln. Hierbei war die Logistik der Baufirmen und die Geduld des Kollegiums gefordert. Erschwerend kam noch hinzu, dass die Corona-Pandemie noch alles zusätzlich erschwerte. Aumeier bedankte nochmals bei Ulrike Nauen für ihr Improvisationstalent und ihre Engelsgeduld in all den Jahren. 

Nach den Reden ergriff die Hauptperson der Feierstunde Ulrike Nauen selbst noch einmal das Wort. 
„Ihr ward Spitze - professional, engagiert, energisch und kollegial, die Stärke unseres Kollegiums war die Einheit in der Vielfalt“: Mit diesem Worten bedankte sie sich bei ihrem Kollegium und allen Mitarbeitern, sowie dem Elternrat an der Schule für die jahrelange Unterstützung.
Zum Abschluss der Verabschiedung erklang vom Kollegium noch das Lied „Bis wir uns Wiedersehen halte dich Gott in seinen Händen.“

 

Text: J. Feiler, Miltach - Fotos: J. Feiler/GS Miltach

Wir benutzen Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.