Nikolaus im kalten Wintermorgen

In diesem besonderen Schuljahr begrüßte der Heilige Nikolaus die Schulkinder in Miltach vor dem Schulhaus. Aus Respekt vor dem heiligen Mann hatte sogar der Baggerfahrer seinen Motor abgestellt. Die ersten Klassen und später die zweiten Klassen hatten sich mit Mundschutz und im Abstand aufgestellt. Sie begrüßten den heiligen Mann mit einem Gedicht. In großer Würde berichtete Nikolaus anschließend von dem, was er von den Kindern beobachtet hatte: Wie sie fleißig lesen und schreiben, rechnen und malen. Ermahnen musste er aber auch, wenn das soziale Verhalten nicht in Ordnung war, wenn sich Kinder nicht melden oder in der Pause mit anderen streiten oder sogar raufen. Im Großen und Ganzen war der Heilige aber doch recht zufrieden. Deshalb beschenkte er die Kinder auch, wie es sich gehört, mit einem Schokonikolaus, Nüssen und Mandarinen. Engel des Elternbeirats hatten ihm dabei geholfen, denn 208 Päckchen zu packen, ist nun wahrlich keine Kleinigkeit. Dankbar verabschiedeten sich die Kinder und wünschten dem Nikolaus vor allem Gesundheit.