Ehrung Bundesjugendspiele Wettbewerb

Zum Schluss des Schuljahres fand die Ehrung der besten Sportler bei den Bundesjugendspielen statt. Weil die Außensportanlagen rund um das Schulhaus noch nicht fertig gestellt sind, hatten die Sportlehrer statt des Wettkampfes den Wettbewerb organisiert.
Sportbeauftragte Stefanie Brunner konnte zahlreiche Schüler mit Ehrenurkunden auszeichnen.


Die Träger der Ehrenurkunden in den 1. Klassen:
Mädchen: Bachl Antonia, Nguyen Josefina, Vielreicher Lena, Wittmann Emma, Jobst Lea
Jungen: Bergmann Finn und Felix, Dengscherz Mika, Holzapfel Elias, Stelmarczyk Oliver

Die Träger der Ehrenurkunden in den 2. Klassen:
Mädchen: Bücherl Luisa, Lang Emilia, Mühlbauer Amelie, Mühlbauer Luisa, Santl Isabell, Wals Antonia
Jungen: Hehr Dominik, Sperl Julian, Zankl Manuel, Gebauer Tobias, Ostermeier Valentin, Wanninger Lukas, Zistler Kilian

Die Besten der “Unterstufe” erhielten nagelneue Handbälle: Lena Vielreicher, Elias Holzapfel, Emilia Lang, Manuel Zankl.


Die Träger der Ehrenurkunden in den 3. Klassen:
Mädchen: Ascherl Valentina, Heigl Amelie, Hiemer Valerie, Pákozdi Lara, Schertel Simona, Seidl Rosalie
Jungen: Brandl Jacob, Gündel Yannik, Kerscher Leon, Brzoska Bastian, Eisenreich Johann, Schröpfer Elias


Die Träger der Ehrenurkunden in den 4. Klassen:
Mädchen: Bergbauer Lotta, Früchtl Pia, Hartl Pauline, Renz Leni, Schreiner Paula, Wischmann Leni
Jungen: Abughalun Abdullatif, Kernbichl Johannes, Maroscsák Máté, Reimer Tobias, Seemann Bastian, Schlensog Florian

Die Besten der “Oberstufe” erhielten ebenfalls nagelneue Handbälle: Valentina Ascherl, Elias Schröpfer, Paula Schreiner, Johannes Kernbichl