NEU - Krankmeldung online/über ESIS => Neuer Menüpunkt "Krankmeldung" - NEU

In der vorletzten Oktober-Woche erlebten Kinder der Grundschule Miltach auf besondere Weise die Tier- und Pflanzenwelt der Hecke. Nach dem Lehrplan für die Grundschule wird der Lebensraum „Hecke“ in 2. Klasse ausführlich bearbeitet. Die Klassenlehrerinnen Angelika Wipp, Sophie Wittmann und Martina Greisinger nutzten das Angebot der Experten des LBV, anschaulich in der Natur den Pflanzen und Tieren „auf die Spur zu kommen“. Das Team vom LBV – Zentrum in Nößwartling war früh angereist, um die Lernstationen vor Ort aufzubauen. Schließlich bietet das Umfeld der Grundschule genügend Möglichkeiten, die Hecke „in echt“ zu erleben. So betrachteten und erkundeten die Kinder Sträucher, suchten wie Detektive nach den richtigen Pflanzen, rubbelten Blätter, um ihre Struktur genauer zu sehen und beschreiben zu können. Sie lernten, Stacheln von Dornen zu unterscheiden und erfuhren, welchen Nutzen die Früchte der Hecke für Mensch und Tier bringen. Besonders unterhaltsam und lehrreich gestaltete sich das Spiel um Namen und Lebensweise der Tiere, die die Hecke bewohnen. Sogar einen kleinen Igel aus der Auffangstation, der kurz vor der Auswilderung stand, hatte das Team dabei, der staunend bewundert wurde.
Die Lehrer und Kinder bedankten sich sehr bei den Fachleuten für die fruchtbare Arbeit im Dienste der ganzheitlichen Umwelterziehung.