Der Klimawandel - Spüren auch wir etwas davon?

Im Rahmen der Woche „Gesundheit und Nachhaltigkeit“ mit dem Schwerpunktthema „#klima“ machten sich die beiden 4.Klassen der Grundschule Miltach Gedanken über den Klimawandel und unsere Ernährung. Jan Turner von der Deutschen Umwelt-Aktion unterstütze dabei die Schüler mit vielen interessanten Informationen. In der ersten Unterrichtsstunde erfuhren die Kinder, dass der Klimawandel weltweit zu spüren ist. Sie berichteten ausführlich, dass unseren heimischen Wäldern der Borkenkäfer wegen des zu trockenen Sommers zu schaffen macht. Doch auch Kinder in anderen Ländern können den Klimawandel bemerken. Aus Berichten erfuhren die Schüler, dass in Alaska die Eisberge schmelzen, in Indien die Reisfelder überflutet werden und es in Afrika immer weniger regnet. Nun stellten sich alle die Frage: Warum ist das so? Nun erklärte Herr Turner den Kindern, dass der CO2- Ausstoß viel zu groß ist: Die Natur kann ihn nicht mehr aufnehmen. Für diesen Anstieg sind vor allem der Verkehr und die Landwirtschaft Auslöser. „Eine Jeans legt ca. 30000 Kilometer zurück, bis sie in unseren Läden landet!“, berichtet Herr Turner. In einer weiteren Unterrichtsstunde befassten sich nun die Klassen mit der Ernährung und somit der Landwirtschaft. Es wird mehr Fleisch gegessen, als es Futter für die Tiere gibt. Es wird der Urwald abgeholzt um Anbauflächen für Soja zu gewinnen. Daraus entsteht Kraftfutter für die Rinder. Nun durften die Schüler ihre Lieblingsspeisen vorstellen und erfuhren dabei, dass eben vor allem Fleischprodukte klimaschädlich sind.
Gegen Ende der kurzweiligen Unterrichtsstunden stellten die Schüler fest: Die Natur braucht uns nicht, aber wir brauchen die Natur! Auch wir sollten deshalb etwas für den Klimaschutz tun: weniger Fleisch essen, Plastik vermeiden oder öfter das Fahrrad benutzen. Zum Schluss bedankten sich die Kinder bei Herrn Turner mit dem Vorsatz: Wir wollen aktiv zum Klimaschutz beitragen!

Beim Essen CO2 einsparen CO2-Gewicht eines Burgers
Die Erde unter genauer Beobachtung Klimawaage auf grün bei einem Apfel