Neu: Betreuungsabfrage für die Sommerferien in den Downloads --- Button ESIS auf der Startseite ----

Experimente zur Elektrizität

Zum Einstieg in das Thema „Elektrizität“ durfte sich auch dieses Schuljahr die Klasse 3a der Grundschule Miltach auf drei spannende Stunden mit Frau Kern freuen. Die Realschullehrerin brachte viele Materialien mit, um den Schülern einerseits die Möglichkeit zu eigenen Versuchen zu geben und ihnen auf der anderen Seite die gefährliche Wirkung von Strom zu demonstrieren.

Zu Beginn war die Freude groß, denn nach dem eigenen Bau eines Stromkreises leuchteten bei allen Kindern die Lämpchen. Um am Alltagswissen anzuknüpfen, wurden im Anschluss viele von den Kindern selbst mitgebrachte Materialien wie Legobausteine, Spielpferde, Löffel, Münzen, Alufolie und Watte auf ihre Stromleitfähigkeit getestet und die Ergebnisse in Tabellen festgehalten. Verblüfft waren die Kinder, dass beispielsweise destilliertes Wasser keinen Strom leitet, Leitungswasser aber schon. Mit mitgebrachtem Obst und Gemüse durften die Kinder ihre eigenen Stromquellen nutzen. Für viele Schüler war es die erste Erfahrung, dass man beispielsweise Äpfel, Kartoffeln oder Zitronen als Ersatzbatterie nutzen kann. Auch die eigene Kraft, die zum Antrieb eines Handgenerators nötig ist, wurde eingesetzt, so dass die Schüler durch das Drehen eine Kurbel ein Lämpchen zum Leuchten brachte. Besonders beeindruckend war Frau Kerns Demonstration zur Gefährlichkeit des Stroms, indem sie einen Kurzschluss herbeiführte. Mit dieser Erfahrung endeten die lehrreichen Unterrichtsstunden.